Kanu- und Kajakerlebnis

Obwohl Enontekio weit in der Arktis liegt, heisst das nicht, dass die Seen hier das ganze Jahr über gfroren sind. Tatsächlich kommen viele Menschen zwischen Mitte Juni und Mitte September, um die unberührte Wildnis und das reine Wasser hier zu erleben. Ungefähr 5% des Gebiets der Gemeinde besteht aus Wasser, da eine einige grosse Flüsse hier beginnen und es ausserdem 825 kleine und grössere Seen gibt. Die wichtigsten Flüsse sind der Muonionjoki, der Ounasjoki, der Ivalojoki und einer der Hauptarme des Tenojoki. Die Flüsse, die sich am besten zum Paddeln eignen, werden weiter unten beschrieben. Sogar der Name 'Enontekiö' bezieht sich auf das Wasser: 'Eno' ist ein altes Finnisches Wort für 'grosser Fluss' und 'tekiö' leitet sich von dem Wort 'tehdä' ab.


Kurze Rudererlebnisse in Hetta
Midnight Sun Paddling
Ruderkurse
Flusstransfer (Unterstützung aber keine Leitung der Tour)
1- und 2-Tage gefuehrter Rudertour
Längere oder anspruchsvollere Touren


Ende Mai und Juni, nach der Schneeschmelze, ist wahrscheinlich die beste Zeit, um in Enontekio kajaken oder Kanu fahren zu gehen. Aber normalerweise ist Paddeln bis Ende September möglich, wenn der frühe Nachtfrost die Flussufer am frühen Morgen möglicherweise schon weiss gefärbt hat.

Die meisten hier angebotenen Trips können sowohl mit dem Kanu als auch dem Kayak unternommen werden, je nach Verfügbarkeit. Kanufahren ist eine wunderschöne und elegante Möglichkeit die Gewässer zu entdecken und die Wildtiere und die Landschaft zu geniessen und es macht viele der Wege besser erreichbar für Familien, da es im Kanu für die stärkeren Teilnehmer der Gruppe einfacher ist die schwächeren Mitglieder zu unterschützen, als in einem Kajak.

Die Freizeit- und Kanuabteilung der Finnish Canö Federation empfiehlt die Sicherheitsrichtlinien für den Rudersport zu lesen bevor Sie auf eine Paddeltour gehen und wir können Ihnen auch weitere Informationen über die Wassersituation, Transportmöglichkeit und mögliche Unterkünfte geben.